Imperia Standard Vanguard Convertible (1951)
Belgien



Imperia Standard Vanguard Convertible

Standard bot keine konvertierbare Version der Vanguard an. Die Techniker von Imperia, die die Standard Vanguard in Lizenz montieren, nutzten diese Gelegenheit und produzierten eine Cabrio-Version, die auf dem Brüsseler Autosalon im Januar 1950 vorgestellt wurde. Das Vanguard Cabriolet wird wegen des Namens der Stadt in der Region Lüttich, in der sich die Imperia-Werke befinden, einfach „Nessonvaux“ genannt. Bis 1953 werden 43 Cabriolets mit zwei oder sechs Sitzen gebaut.


Image: Andrew Bone from Weymouth, England [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons


MOTOR & GETRIEBE - FAHRWERK & BREMSEN - LEISTUNGSDATEN & VERBRAUCH

- - 2088 ccm - 4 Zylinder in Reihe. - Vergaser, 1 x Solex
- Normal - 67 PS bei 4200 U/min.
- - 23.0 s
- 1245 kg -
- - 125 km/h
- 1951 - 4216 mm x 1753 mm x 1626 mm
- -
- -
-

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Si continuas utilizando este sitio aceptas el uso de cookies. más información

Los ajustes de cookies de esta web están configurados para "permitir cookies" y así ofrecerte la mejor experiencia de navegación posible. Si sigues utilizando esta web sin cambiar tus ajustes de cookies o haces clic en "Aceptar" estarás dando tu consentimiento a esto.

Cerrar