Imperia TA-8 Sport

Im August 1947 brachte Imperia die Herstellung eines eigenen Modells, des TA-8, wieder in Gang. Es handelt sich um einen Frontantrieb ähnlich den Vorkriegsmodellen, aber der inzwischen nicht mehr erhältliche deutsche Adler-Motor wird durch einen Hotchkiss-Mechanismus ersetzt.


Imperia erwarb in Paris den Bestand an Motoren, die ursprünglich für den Amilcar Compound bestimmt waren. Es handelt sich um einen 1340 cm³ (65 x 95 mm) großen Reihen-Vierzylindermotor mit 45 PS und Dreiganggetriebe.

Der TA-8 ist in drei verschiedenen Karosserievarianten erhältlich: zweitürige Limousine, viersitziges Luxus-Cabriolet und zweisitziger Sport Roadster. Bis 1949 wurden etwa hundert Einheiten hergestellt. Der TA-8 war das letzte belgische Privatfahrzeug.

Image Imperia TA-8 Sport: André Ritzinger [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons


MOTOR & GETRIEBE - FAHRWERK & BREMSEN - LEISTUNGSDATEN & VERBRAUCH

- - 1340 ccm - 4 Zylinder in Reihe
- Normal - 44 PS bei 4000 U/min.
- -
- 960 kg - 3 Geschwindigkeiten
- - 120 km/h
- 1948 - 4250 mm x 1470 mm x 1520 mm
- -
- -
-

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Si continuas utilizando este sitio aceptas el uso de cookies. más información

Los ajustes de cookies de esta web están configurados para "permitir cookies" y así ofrecerte la mejor experiencia de navegación posible. Si sigues utilizando esta web sin cambiar tus ajustes de cookies o haces clic en "Aceptar" estarás dando tu consentimiento a esto.

Cerrar