Abbes Chevrolet Corvette C7 Stingray

Abbes Chevrolet Corvette C7 Stingray

Es gibt nicht allzu viele Modelle, die einem Designer die Möglichkeit geben, einen Supersportwagen zu entwerfen. Der C7 mit seinem Transaxle-Design und dem leichten Aluminium-V8 hinter der Vorderachse, dem Hochleistungsgetriebe und der Differentialeinheit im Heck des Fahrzeugs sorgen für eine ausgewogene Gewichtsverteilung. Die Doppelquerlenkeraufhängung mit geschmiedeten Aluminiumarmen und dem Querträger hat ein Körpergewicht von 3440 lbs. Karosserieteile aus Fiberglas und anderen Kunststoffen machen das Auto unempfindlich gegen Rost und Hagel.

Die C7 Corvette der Generation verwendet die neueste Technologie wie variable Ventilsteuerung, Direkteinspritzung, variables Zylindermanagement und Verdrängerpumpe, der neue LT1 V8-Motor liefert 466 PS aus 6.2L. Für die Tatsache, dass gut einfach nicht gut genug ist, ist die ABBES Corvette ein unabhängiges Fahrzeug, das die Serienversion in allen Aspekten übertrifft.

Mit jahrelanger Erfahrung in der Entwicklung von Bodykits für High-End-Tuner entwarf der Star-Designer ABBES aus Luxemburg einen Bodykit, der sich hervorragend in die bestehenden Linien der Corvette einfügt.

Der Body Kit ändert nicht das charakteristische Aussehen des originalen Autos und ist nie aufdringlich. Betrachtet man es, ist es nicht sichtbar, wo das Original endet und das neue Design beginnt.

Alle anderen Modifikationen sind viel bedeutsamer, werden aber erst sichtbar, wenn Sie die Möglichkeit haben, hinter dem Lenkrad der C7 Corvette Designed by ABBES Design zu sitzen.

Bei Verwendung eines Kompressors mit einer ausgezeichneten Leistungsverteilung erhält der Motor diesen geringen zusätzlichen Druck. Zusätzlich wird die Ansaugluft mit einem leistungsstarken Kühlsystem gekühlt, um die optimalen Verbrennungstemperaturen zu erreichen. Die ABBES-Ingenieure haben die Elektronik des Motors und die Zündung perfekt an die neuen Anforderungen angepasst.

Der 6,2-Liter-Motor bietet eine lineare Leistung, ohne die Leistung zu verlieren, die leicht steuerbar und jederzeit verfügbar ist.

Um die Leistungssteigerung zu bewältigen, entwickelten die ABBES-Spezialisten ein Hochleistungsbremssystem mit acht Kolbenzangen an der Vorderachse und vier Kolbenzangen an der Hinterachse.

Zweiteilige Rotoren aus hochdichtem Aluminium helfen, Gewicht zu sparen, da sie durch ihr Loslager den Bremsrotor von der Achse entkoppeln. Dadurch wird ein Verblassen oder Verziehen der Rotoren verhindert. Ferrodo Hochleistungs-Bremsbeläge bieten eine konstant regelbare Bremsleistung bei jeder Temperatur. Die geschlitzten Rotoren sorgen für eine saubere Rotoroberfläche und Stabilität.

Last but not least sorgt eine neue ABBES Gewindefahrwerk für eine optimale Straßenlage. Die Standardkombination mit separaten Dämpfern und Polyquerblattfedern wird gegen unsere Gewindefahrwerke ausgetauscht; sie sind in Höhe, Härte und vorgespannten Federn verstellbar.

Für anspruchsvollere Kunden, die mehr Einstellmöglichkeiten benötigen, bietet ABBES eine Version mit einem externen Öltank an, der zur Änderung der Eigenschaften über separate Einstellräder für Druck und Zugstufe verfügt.

(aus der Pressemitteilung von Abbes Design d’Automobile) ABBES schneidert einen Maßanzug für die neue Corvette C7.

Abbes Chevrolet Corvette C7 Stingray

Images credit: www.abbes.eu

MOTOR & GETRIEBE - FAHRWERK & BREMSEN - LEISTUNGSDATEN & VERBRAUCH

- - 6.2 liter LT1 V8
- Ausgestattet mit einem neuen Zentrifugal-Lader samt eines optimierten Ladeluftkühlers - 460 PS - 650 PS (Z06)
- - 2,9 Sekunden.
- 1560 Kg. - Hydra-Matic 8L90 6-Gang-Automatikgetriebe oder Tremec 7-Gang-Schaltgetriebe mit Drehzahlverstellung. (2015)
- -
- 2014 -
- Ferrodo Hochleistungsbremsbeläge mit 8-Kolben-Sätteln an der Vorderachse und 4-Kolben-Sätteln an der Hinterachse. -
- Fünfspeichen-Doppel-Leichtmetallräder mit schwarzer Oberfläche. -
- Doppeltrapez verstellbare Gewindefahrwerkssatz mit geschmiedeten Aluminiumarmen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.