BAC Mono

Wir stellen Mono vor, einen leichten, leistungsstarken legalen Straßen-Superwagen, der mit der neuesten Renntechnik entwickelt und gebaut wurde. Mono richtet sich an Fahrer, die ein puristisches Fahrerlebnis suchen und für die Design, technische Exzellenz und Leistung von entscheidender Bedeutung sind. Es ist ein aggressives Design und wird einen neuen Maßstab im kleinen, aber feinen Segment der radikalen und leichten Sportwagen setzen.


Design:

Der einzigartige Mittelsitz lieferte den Designern und Projektingenieuren die endgültige leere Leinwand, auf der sie ihren Traum verwirklichen konnten. Die organische, geschlossene Front und das freiliegende mechanische Heck prägen das einzigartige Erscheinungsbild von Mono. Die Ästhetik des Designs zielt darauf ab, geformte, elegante und organische Formen zu kombinieren, um eine emotionale und menschliche Verbindung herzustellen, die die technischen und mechanischen Elemente des Autos gegenüberstellt.

Obwohl sich diese Vision über das gesamte Erscheinungsbild des Mono erstreckt, war sie für die Designer von grundlegender Bedeutung, die der Funktion in allen Aspekten des Fahrzeugs folgen. Die Notwendigkeit, auf die zentrale Fahrposition und die einstellbaren Dämpfer zuzugreifen sowie einen sauberen Luftstrom zu den Kühlern und dem Motor zu gewährleisten, sind nur einige der Faktoren, auf denen die Architektur des Mono aufgebaut ist.

Technisch:

Der Mono ist vor allem auf die Optimierung der Fahrposition ausgelegt: in der Mitte, in der Mitte der Räder und in der Balance des Fahrzeugs.

Hergestellt aus einem hochfesten Kohlefaserverbund um eine Sicherheitszelle aus Stahl. Die Zelle ist so konzipiert, dass sie maximale Sicherheit mit einer FIA-konformen Stahlkonstruktion, einer ausgeklügelten Seitenaufprallstruktur und einer vorderen Sicherheitsbox aus Carbon bietet.

Der Motor des Mono ist ein in Längsrichtung montiertes, 2,5 Liter, 305 HP starkes Vierzylinder-Kraftwerk von Mountune. Dazu kommt ein sequentielles 6-Gang-Getriebe mit Hewland F-3 Spezifikationen.

Bei der Aufhängung handelt es sich um eine voll einstellbare Schubstangenaufhängung mit Dämpfungselementen von SACHS Racing. Ausgestattet mit 295 mm belüfteten Scheiben sorgen die AP Racing Bremsen für Bremskraft.

Der Reifenhersteller Kumho hat seine umfangreiche Erfahrung mit Sport- und Straßenfahrzeugen genutzt, um eine spezielle Gummimischung für Mono zu entwickeln, die auf das geringe Gewicht und die optimierte Federung des Stößels ausgelegt ist.

Zwischen seinen Merkmalen:

– Erreichen von 0 bis 100 km/h in 2,8 Sekunden
– 0 bis 160 km/h 6,5 Sekunden
– Höchstgeschwindigkeit 284 km/h

Motor:

– 2,5 Liter, Vierzylinder, längs montiert und vorbereitet von Mountune.
– HP @ RPM: [email protected]
– Drehmoment bei Drehzahl: [email protected]
– Maximales Drehmoment: 308Nm

Getriebe:

– 6-Gang sequentielle F3-Spezifikation, hergestellt von Hewland. –
– Bereit, die Gangwechsel in 35 Millisekunden durchzuführen.
– Konfigurierbar für den Typ der Spur, in der Sie laufen möchten.

Federung:

– Vollständig einstellbare „Pushrod“-Federung mit Dämpfungselementen von SACHS Racing.

Bremsen:

– AP Racing, Formel Auto Bremssattel 4 Kolben
– 295 mm belüftete Scheiben (Option auf Keramik-Carbo)

Quelle: http://www.bac-mono.com/


MOTOR & GETRIEBE - FAHRWERK & BREMSEN - LEISTUNGSDATEN & VERBRAUCH

- 330.000 euros. - 2488 ccm - 4 Zylinder, in Reihe geschaltet
- Normalerweise abgesaugt, strukturell montiert. - 305 HP
- - 2,8 Sekunden
- 580 kg - 6 aufeinanderfolgende Geschwindigkeiten
- - 284 Km/h
- 2011 - 1836 mm x 3952 mm x 1110 mm x 1110 mm
- 295 mm belüftete Scheiben -
- 205/40 R17 vorne - 245/40 R17 hinten - Schnellhubstecker Ferngesteuerter Batterieladestecker
-

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.