Jaguar Mark V Drophead Coupe
Vereinigtes Königreich



Jaguar Mark V Drophead Coupe

Der Jaguar Mark V war ein PKW der Oberklasse, den Jaguar 1948 als Nachfolger für die Limousinen der Modelle 2 ½ Litre und 3 ½ Litre auf den Markt brachte.


Der Jaguar Mark V übernahm die Sechszylinder-Reihenmotoren der Vorgänger mit 2663 cm³ Hubraum und 102 bhp bzw. 3485 cm³ und 125 PS. Über ein Viergang-Getriebe mit Mittelschaltung wurden die Hinterräder angetrieben. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 140 bis 150 km/h. Als erster Jaguar hatte der Mark V eine vollhydraulische Bremsbetätigung. Die Vorderräder waren einzeln an doppelten Dreieckslenkern mit hydraulischen Dämpfern und Drehstabfederung aufgehängt. Auch die Karosserie hatte sich gegenüber dem Vorgänger deutlich verändert: Die Scheinwerfer waren nicht mehr einzeln auf die Kotflügel montiert, sondern in diese integriert. Die Radausschnitte der Hinterräder waren zunächst verkleidet. Neben der Limousine wurde in beiden Leistungsklassen auch ein zweitüriges Cabriolet angeboten.

1951 wurde die Produktion eingestellt. Bis dahin waren 1674 Limousinen des 2 ½ Litre und 7828 des 3 ½ Litre gebaut worden sowie weitere 29 bzw. 971 Cabriolets. Nachfolger war der Jaguar Mark VII.

1948 drophead coupé interior

Image: (1) Jaguar Mark V Drophead Coupé (1951) Classics at the Castle, Sherborne by Andrew Bone (Flickr) / (2) ChiemseeMan at German Wikipedia(Original text: Späth Chr.) [Public domain], via Wikimedia Commons


MOTOR & GETRIEBE - FAHRWERK & BREMSEN - LEISTUNGSDATEN & VERBRAUCH

- Versteigert bei $63.250 - MOTOR CITY 26 JULI 2014 - 3,5 Liter - 6 Flaschen in Reihe - Vergaser, 2 x SU
- Normal - 123 PS bei 4250 U/min.
- - 14.8 s
- 1620 kg - 4-Gang - Hinterradantrieb
- - 158 km/h
- 1951 -
- Hydraulische Bremsen -
- 16-Zoll-Stahlscheibe -
-

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.