Abarth 500C esseesse

Abarth 500C esseesse

Verstärkt durch den Erfolg der damals neueren Umbausätze (einer von drei Abarth 500 wurde mit dem offiziellen Bausatz umgebaut), erweiterte Abarth sein Sortiment um die Weltpremiere der Esseesse-Kits für den neuen Abarth 500C und Abarth Punto Evo in Paris. Sie wurden entwickelt, um Leistung, Wendigkeit und Sicherheit zu verbessern, ohne die niedrigen Emissionen und den Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs zu beeinträchtigen. Das für den Abarth 500C erhältliche esseesse-Kit war der Abarth Koni, dessen Preis 3.200 Euro betrug.

Auf dem Stand befanden sich zwei Esseesse-Fahrzeuge, die den Geist des Abarth-Tune-Up, die Substanz und das gute Aussehen perfekt veranschaulichten: Gemäß der Markentradition und den Marktanforderungen sind die Abarth-Fahrzeuge eine Mischung aus sportlichem und dennoch elegantem Aussehen und sicherem Fahrerlebnis, aber immer mit sportlicher Leistung. Der Esseesse-Kit für den 500C machte aus dem kleinen Cabriolet einen echten offenen Sportwagen: 160 PS, maximales Drehmoment von 230 Nm, maximale Geschwindigkeit von 209 km/h und Beschleunigung von 0-100 km/h in nur 7,6 Sekunden.

Der Abarth 500C Esseesse wurde mit einer eleganten Campovolo-Grau- und Pista-Grau-Bicolor-Lackierung mit weißem Farbfutter präsentiert, einem Element, das die beiden „Seelen“ des Autos teilte und gleichzeitig kombinierte: die Eleganz eines Cabriolets an der Oberseite und die sportliche Leistung des Esseesse-Kits an der Unterseite. Die esseesse 500C wurde mit einem originalen Record Monza-Endschalldämpfer (Dual-Modus mit variablem Gegendruck) ausgestellt, der den Motorgeräuschpegel über 4000 U/min hinaus verbesserte, und, wie im Punto Evo, mit einem Abarth Blue&MeTM MAP Satellitennavigationssystem mit Telemetrie.

Abarth 500C esseesse

Diese beiden Modelle könnten sehr unterschiedlich sein, aber sie teilten den gleichen Geist, den sportlichen Geist des Abarth Scorpion-Logos, das nachweislich die Leidenschaft von Tausenden von Autofahrern mit einem Hang zu Herausforderung, Leistung und italienischem Stil entfacht hat. Mit den Worten des Werbeslogans „Mehr Kraft für die Sinne“ werden in einem Abarth-Auto alle Sinne maximal stimuliert. Die Wahrnehmung wurde durch die beiden Kits noch verstärkt, die für noch mehr Fahrleistung und Adrenalin sorgten: Kurz gesagt, die Abarth-Umbausätze stellten eine Verstärkung auf höchstem Niveau dar.

(aus der Abarth Pressemitteilung)

Bild: © M 93 / Wikimedia Commons, via Wikimedia Commons

Bremsen: - Brembo belüftete und perforierte Frontscheiben. Die hinteren Scheiben sind ebenfalls perforiert.Lenkung: -
Räder: - 17-Zoll-Leichtmetallräder mit 205/40 ZR-ReifenElektrizität: -
Price:: - 25.440 euros (2011)Motor: - 1,4 Liter - 4 Flaschen in Reihe.
Aspiration: - TurboladerLeistung: - 160 PS bei 5.750 U/min.
HP/Liter: - 114,3 PS pro Liter0-100 Kms/h: - 7,6 Sekunden
Gewicht: - 1075 kg.Übertragung: - Manuell mit Vorderradantrieb.
HP/Gewicht: - Geschwindigkeit: - 210 Kms/h
Jahr: - 2011Abmessungen: - 3,6 Meter lang.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.