Fiat Abarth 750

Fiat Abarth 750

Der Fiat-Abarth 750 ist eine Serie von kompakten Sportwagen, die von der italienischen Firma Abarth & C. aus Turin, Italien, in den 1950er und 1960er Jahren hergestellt wurden. Die Autos benutzten die Plattform und oft die Karosserie des Fiat 600, waren aber mit den modifizierten Motoren von Abarth ausgestattet. Abarth bot auch eine Reihe von Karosserien anderer Designer für den 750 und seine Derivate an, darunter Zagato, aber auch Allemano und andere.

Es gab auch andere Derivate, die als Fiat-Abarth 850, Fiat-Abarth 1000 und Abarth Monomille (1000 Schubstange) verkauft wurden. Für die Rennsaison 1960 des Gran Turismo wurden die Klassen auf weniger als 700 oder weniger als 1000 ccm geändert, während es in nationalen Wettbewerben auch eine Klasse von 850 ccm gab. Abarth reagierte mit Motoren, die für die neuen Klassen geeignet sind, obwohl es möglich ist, dass die 700 nur in ein oder zwei Beispielen gebaut wurden. Je nach Zustand der Abstimmung erhielten diese zusätzliche Buchstaben wie TC oder TCR. Eine Doppelkurvenversion, der „Bialbero“, wurde ebenfalls produziert.

Bremsen: - TrommelbremsenLenkung: -
Räder: - 135 x 13Elektrizität: -
Price:: - 11,000 - 14,000 eurosMotor: - 4 Zylinder in Reihe, 8 Ventile - 747 cm3
Aspiration: - Leistung: - 42 PS bei 5500 U/min.
HP/Liter: - 0-100 Kms/h: -
Gewicht: - 600 KgÜbertragung: - Getriebe: manuell (4)
HP/Gewicht: - 14,3 Kg/PSGeschwindigkeit: -
Jahr: - 1957Abmessungen: -

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.