Packard Patrician Touring Sedan

Die Packard Patrician Touring Sedan – 5452 (1954) hat einen Reihen-8-Zylinder 5880 cm3 212 PS Motor, RWD (Hinterradantrieb), 2-Gang-Automatikgetriebe mit Ultramatic Drive Kit und 3226 mm Radstand.


Für die Modelle 1953 und 1954 stellte der „Patrician“ weiterhin die höchste Fertiglimousine von Packard dar und wurde auf dem 3 225 mm Chassis montiert. Der Patrician wurde auch für die Basis von Henney-Passagiermodellen mit kundenspezifischer Karosserie verwendet, darunter Packard Executive Sedans und 8-Personen-Limousinen mit einem Radstand von 3784 mm, mit dem Unterschied, dass letztere ein Trennfenster zwischen Vorder- und Hinterteil hatten. In diesen Jahren erhielt der „Patrician“ jährliche Änderungen der Oberflächen und Verbesserungen im Zusammenhang mit Modellwechseln in den 1950er Jahren.

Henneys Profiautos (Leichenwagen, Krankenwagen, Blumenwagen, Servicewagen), die auf dem 3962 mm großen kommerziellen Chassis gebaut wurden, verwendeten im Allgemeinen ein „Patrician“-Finish, außer 1954, wo ein ähnliches Finish wie bei Cavalier’s verwendet wurde, und wurden in einem Hardtop-Karosseriestil namens Packard Pacific angeboten.

Da es sich bei den Profiautos um vollwertige Karosserien (nicht umgebaut) handelte, die auf einem von Packard getrennten Nutzfahrgestell aufgebaut waren, hatte ihr Ausführungsgrad bis auf das allgemeine Erscheinungsbild wenig mit dem „Patrician“ zu tun. Der Henney Junior, ein kurzradriger Krankenwagen oder Leichenwagen, wurde auf dem serienmäßigen Cavalier-Patrician-Chassis gebaut (aber mit einer immer stärkeren Hinterradaufhängung), obwohl er den Cavalier 5-Achsmotor anstelle des „Patrician“ 9-Achsmotors hatte.

Ein versetztes (oder absteigendes) Sweep-Speerformteil, das durch gerippte diagonale Chromornamente verbunden ist, wurde bei -Patrician- Modellen und den von Henney gebauten achtpersonigen Limousinen und Limousinen verwendet. Auch bei diesen Modellen erschienen verchromte Stoßfängerleisten auf den Schwellerleisten. Der -Packard Patrician- hatte runde Medaillons auf der hinteren Dachsäule.

Optionale Ausstattung

Servolenkung ($177.50). Servobremsen ($43). Vier-Wege-Sitz ($75). Scheibenwaschanlage ($16.75). Sonnenblende ($31.50). Spotlight ($28.50). Pelikan Kapuzenornament ($13.45). Bordsteinsignale ($1.75). Hydraulische Fenster ($153). Standardfunk ($102). Dreiwege-Funkgerät mit elektrischer Antenne ($132). Ultramatisch ($199). Heizer/Entfroster ($79.50). Weiße Seitenwandreifen ($32.50 Austausch). Hintergrundbeleuchtung ($13). Hinterer Lautsprecher ($16.80). Solex-Glas ($45.20). Spiegel zum Formen ($5.10). Kontinentaler Reifenträger ($270). Overdrive ($110). „Ultramatic Drive“ war in der Caribbean und im Patrician serienmäßig, bei anderen Modellen gegen Aufpreis optional.

Photo: JOHN LLOYD from Concrete, Washington, United States [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Packard (1954)

Pacific und Mayfair zeichneten sich durch ein hohes Maß an Innenausstattung aus: So wurden beispielsweise Lederbezüge angebracht und die Innenhimmel der Autos mit Chromstreifen verziert, die auf ein Cabrioverdeck hinweisen sollten. Die Autos erhielten auch innovative Außenfarben; die meisten erhielten zweifarbige Lackierungen (z.B.): „Nelke“ (weiß) und „Amethyst“ (Lavendel)), die damals als modisch galten.

1.189 Pacific Hardtops wurden gebaut, bevor die Produktion für das Modelljahr 1954 abgeschlossen wurde. Ab 1955 benannte Packard sein Senior-Hardtop in Four Hundred um.

Model name

Clipper Special 150hp
Clipper Deluxe 165hp
Clipper Super 165hp
Cavalier 185hp
Patrician 212hp
Caribbean / Pacific 212hp
Corporate limousine / Executive sedan 212hp

Chassis number

5400 Clipper Special
5401 Clipper Deluxe
5411 Clipper Super
5402 Cavalier
5406 Patrician
5426 Executive sedan and Corporate limousine
5431 Convertible, Pacific, Caribbean

Body number

54×0 Corporate limousine
54×1 Executive sedan
54×2 touring sedan
54×3 Patrician formal sedan
54×5 club sedan
54×7 Sportster / Pacific (2-door) hardtop
54×8 Caribbean convertible coupe
54×9 convertible coupe


MOTOR & GETRIEBE - FAHRWERK & BREMSEN - LEISTUNGSDATEN & VERBRAUCH

- $3,890 (1954) - 5880 cm3 - 8 Zylinder in Reihe.
- Normal - 212 PS
- - 12.6 s
- 1901 kg - RWD (Hinterradantrieb), 2-Gang-Automatikgetriebe mit Ultramatic Drive Kit
- - 166 km/h
- 1954 - Länge: 5498 mm / 216.468 in, Breite: 1978 mm / 77.875 in, Radstand: 3226 mm
- Vordere Bremsen: 305 mm Trommel - Hintere Bremsen: 305 mm Trommel. -
- 8.00x15 - 6V 100 Ah
- Einzelradaufhängung vorne mit Schraubenfedern, Hinterachse mit Halbelliptikfedern.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.