Abarth 695 Biposto

695 biposto‘: das meiste Abarth aller Abarthen


Der biposto Abarth 695 ist keine Limited Edition, aber er ist sicherlich ein Auto für „spezielle“ Fahrer. Für diejenigen, die beweisen können, dass sie wissen, wie man es fährt.

Die Essenz von Abarth wurde zu einem einzigen Auto destilliert, das direkt auf das Herz, auf den Kern von Abarth zeigt: die „Größe“, ein prägendes Merkmal von Abarth, ein „kleiner italienischer Supersportwagen“, und die „Konkurrenz“, die Leidenschaft für Geschwindigkeit und für die Herausforderungen, die jeder Tag mit sich bringt.

Die Suche nach den besten Materialien und Technologien, das technische Wissen der Abarth-Ingenieure und ein „Tropfen Wahnsinn“ kennzeichnen seit jeher die Abarth-Fahrzeuge und sind die Elemente, die zur Entwicklung dieses Fahrzeugs geführt haben: zwei Sitze und Komponenten, die vom Wettbewerb um ein leistungsstarkes Auto mit einer natürlichen Berufung zur Strecke inspiriert sind.

Der 695 biposto‘ wurde als bewusst essentielles Fahrzeug konzipiert: ein Auto, das keine Angst hat, die typischen Verpflichtungen von Straßenfahrzeugen zur Leistungssteigerung zu verlieren.


Der „Tropfen des Wahnsinns“, der es Abarth ermöglicht hat, eine Erfolgsgeschichte zu schreiben, zeigt sich in einigen Elementen des neuen Autos, wie dem Rennachsgetriebe mit vorderer Kupplung – vom Typ „Hund“ – signiert von Bacci Romano – zum ersten Mal in einem Straßenauto, und feste Frontfenster mit verschiebbaren Polycarbonatscheiben (ein hochleistungsfähiges technisches Material, das aufgrund seiner Flexibilität und Festigkeit für Sportgeräte und Flugzeugfenster verwendet wird, geliefert von Isoclima, einem Unternehmen mit 20 Jahren Erfahrung mit den renommiertesten Partnern in der Welt des Wettbewerbs).

Die Entscheidung, wettbewerbsinspirierte Teile für einen Straßenwagen zu verwenden, stellt einen neuen Sieg dar: Der Abarth’695 biposto‘ ist der 500 extremste jemals gebaute. Ein Beweis dafür sind der vordere Ladeluftkühler, Akrapovic Auspuffanlage, Extreme Shox einstellbare Stoßdämpfer, MXL digitaler Datenlogger, Abarth Corsa by Sabelt Sitze mit 4-Punkt-Gurten, Brembo Brembo Bremssystem, leichte 18-Zoll-OZ-Räder und Poggipolini Titan Heckstabilisator.

Aber wie bei Rennwagen wird Leistung nur durch Auswahl erreicht: Das Überflüssige wie Rücksitze, Xenonscheinwerfer, Nebelscheinwerfer, Klimaanlage, elektrische Fensterheber und Radiosystem werden geopfert, um die bestmögliche Leistung zu erzielen.

Ein Auto voller Adrenalin, das die Leistung des Rennsports mit der Vielseitigkeit eines Straßenautos verbindet. Und in der Tat ist es die Neuinterpretation auf der Straße des Abarth 695 Assetto Corse, Konkurrent auf Rennstrecken in ganz Europa und hergestellt im Officine Abarth Mirafiori von Turin: Handwerk und Sorgfalt im Detail, typisch für die exklusivsten Autos von Abarth, verbinden sich mit dem Besten der Rennwagentechnologie.

Berauschende Leistung eines echten Supersports

Eine perfekte Fusion, die zeigt, woraus sie besteht: Mit einem Gewicht von nur 997 kg und dem 1,4 T-Jet-Motor, der im Straßenfahrzeug erstmals 190 PS leistet, ist der Abarth’695 biposto‘ das Auto mit dem besten Verhältnis von Gewicht und Leistung (5,2 kg/PS) und der besten Beschleunigung (0-100 km/h in 5,9″) in der Kategorie und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h. Der Abarth’695 biposto‘ ist das Auto mit dem besten Verhältnis von Gewicht und Leistung (5,2).

Es ist das erste Mal, dass ein „straßentaugliches“ Auto, das derzeit in seiner Kategorie ist, mit einem Getriebe mit Klauenkupplungen mit Steuerung und selbstsperrendem Scheibendifferenzial und einer aus den Rennen abgeleiteten Kupplung angeboten wird, das die Gangwechsel so schnell macht, dass erfahrene Fahrer die Kupplung nicht benutzen müssen. Die Fahrerschnittstelle ist ein wahres Kunstwerk: ein Vollaluminium-Turm mit Gangwahl in H-Konfiguration, der einem echten Supersportwagen würdig ist. Es handelt sich um einen einzigartigen und exklusiven Inhalt, der aus der Erfahrung des Rennwagengetriebes von Bacci Romano entstand, für erfahrene Fahrer geeignet ist und als Alternative zum 5-Gang-Schaltgetriebe angeboten wird, das erstmals mit 190 PS ausgestattet ist.

Abarths Herausforderung bestand darin, die perfekte Balance in der Formel zu finden, die erforderlich ist, um ein Auto zu bringen, das Leistung und Gefühl von der Strecke bis zur Straße nach seinen Regeln garantiert: Destillieren Sie die Essenz von Abarth durch eine sorgfältige Auswahl an Hochleistungswerkstoffen, fortschrittliche Technologien und überlegene Partner.

Alles über den Abarth’695 biposto‘ spricht über den Rennsport. Angefangen beim Ladeluftkühler, der sich an der Vorderseite mit spezifischen, von Rennwagen inspirierten Rohren befindet, über das Gehäuse des dynamischen Saugfilters mit Kohleoberfläche von BMC, dem Weltmarktführer im Bereich der für den Rennsport bestimmten Filter und Lufteinlassgeräte, bis hin zur zweistufigen Abgasanlage mit Titan-Abgasrohren von Akrapovic, einem Unternehmen, das Abgassysteme für Moto GP, Superbike, Supersport, Supermotard, Motocross, Enduro und Rallye-Wettbewerb herstellt.

Durch Drücken der SPORT-Taste auf dem Armaturenbrett wird das Auslassventil vollständig geöffnet, was zu einer verbesserten Leistung und einem verbesserten Fahrzeug mit einem kraftvollen und unverwechselbaren Klang beiträgt.

Supersport-Leistung verbindet sich mit der gleichen Zuverlässigkeit und Sicherheit: ABS, ESP und TTC, selbstsperrende Scheibe und Kupplungsdifferenzial und Brembo-Rennbremssystem mit belüfteten und gelochten (305×28 mm) schwimmenden Frontscheiben und Vierkolben (4×38 mm) einteiligen Bremszangen. Darüber hinaus ist das Fahrzeug mit hydraulisch und höhenverstellbaren Stoßdämpfern von Extreme Shox, Europas führendem Anbieter von dynamischen Lösungen für Fahrzeuge von F1 bis Rallye, sowie der Le Mans-Serie und der WTCC ausgestattet.

Das Rennerlebnis wird durch feste Frontscheiben mit verschiebbaren Polycarbonatscheiben und, zusammen mit den Reifen 215/35 R18, leichten 18-Zoll-OZ-Rädern abgerundet. Dieses Unternehmen symbolisiert die italienische Fertigungsqualität durch die Entwicklung exzellenter Produkte für die Personalisierung von Autos und Motorrädern und kann auf zahlreiche internationale Erfolge in den Bereichen F1, Rallye, DTM und Indy Car verweisen. Es teilt mit Abarth italienischen Geschmack, Renntradition und zertifizierter Qualität.

Für die echten Rennfahrer, die ihre Leistung immer kontrollieren wollen, gibt es den MLX-Datenlogger von AIM Sport, dem weltweit führenden Anbieter von Datenerfassungs- und Visualisierungstechnik für Motorsport und Rennsport.

Alle einzigartigen Features machen den 695 biposto zum „most Abarth of all Abarths“.

Abarth 695 Biposto interior

Stil: Prestigeträchtige Materialien und technische Entscheidungen aus dem Wettbewerb

Für eine ausgewogene „Formel“ darf die Ästhetik nicht vernachlässigt werden. Dies zeigen externe Elemente wie Front- und Heckschürze, Seitenschweller, Radläufe und Spoiler, die ausgeprägter, „muskulöser“ und durch Carboneinsätze verbessert sind. Hergestellt von der Firma Zender, die für die Herstellung hochwertiger ästhetischer Designkomponenten nach den Vorgaben des Abarth Style Center bekannt ist, zeichnen diese besonderen ästhetischen Lösungen den „695 biposto“ auf den ersten Blick aus.

Die Karosserie weist eine neue strukturierte Performance-Grau-Farbe auf, als ob das Auto direkt von der Straße aus erstellt worden wäre, und wurde weiter mit Titanoberflächen an der Fronthaube, den Türgriffen, der Heckklappe und dem Hintergriff veredelt. Das Metall, bekannt für seine Festigkeit, charakterisiert auch die Radkappen, Radschrauben und Wasser-, Öl- und Tankdeckel.

Die Haube hat ein spezifisches Design mit zwei Wölbungen, inspiriert vom klassischen 124 Abarth, und ist aus Aluminium gefertigt, als Hommage an die Autos der Vergangenheit und als technische Lösung zur Gewichtsreduzierung des Autos.

Wie im prestigeträchtigsten Supersport sind auch die Spiegel und Polabdeckungen aus Carbon gefertigt: Eine Besonderheit, die in Zusammenarbeit mit dem historischen Partner Adler entstand, einem weltweit führenden Unternehmen für Design, Verarbeitung, Produktion und Vermarktung hochwertiger Kunststoffmaterialien vor allem für den Automobilbereich.

Carbon stellt eine ästhetische Verbindung zwischen Außen und Innen her, gekennzeichnet durch Einsätze in Armaturenbrett, Front- und Rückwand, flach wie bei Rennwagen, zentrale Tunnelabdeckung und Handbremse aus diesem hochwertigen Material.

Die Wahl der prestigeträchtigen Materialien und die technischen Entscheidungen, die sich aus dem Wettbewerb ergeben, umfassen die Frontverkleidung, bei der die für Straßenfahrzeuge typische Matte einer Aluminiumverkleidung weicht, die den „695 biposto“ sowohl mit Wettbewerbsfahrzeugen als auch mit den extremsten Supersportwagen verbindet. Das gleiche Metall charakterisiert die Brems-, Kupplungs- und Gaspedale sowie die seitlichen Fußrasten von Fahrer und Beifahrer.

Der Rennsportgeist des „695 biposto“ spiegelt sich im hinteren Stabilisator aus Titan von Poggipolini wider, einem Unternehmen, das für seine extrem präzise Bearbeitung, seine strukturellen Lösungen und seine Gewichtsreduzierung durch den Einsatz spezieller Legierungen bekannt ist, bis hin zu einem Maßstab in den Bereichen Automotive, F1 und Luft- und Raumfahrt.

Der Kofferraum – ohne Sitze – zeichnet sich durch eine technische Materialauskleidung aus, die wie die Karosserie an die Farbe und Struktur des Asphalts erinnert. Ein Einbruchschutznetz zur Sicherung des Gepäcks und die Vierpunkt-Sicherheitsgurte sind ebenfalls an der Anti-Kippstange angebracht. Beide sind wettbewerbsgeschmackvoll und werden von Sabelt hergestellt, einem führenden Hersteller von Sicherheitsgurten und Sitzen für Rennwagen in Italien und einer Referenzmarke für technische Kleidung und Rennsportbekleidung.

Die Marke Sabelt findet sich auch auf den Standardsitzen wieder: Abarth Corsa by Sabelt“ mit Carbonschale, Polsterung aus elektrogeschweißtem Alcantara und titanfarbenem Leder mit neuen Farben und Oberflächen für einen Abarth. Das Lenkrad ist mit den gleichen Farben gekennzeichnet. Schließlich werten Griff und Reisedach die Frontblende der Tür auf und verleihen dem Gefühl des Wettbewerbs im Inneren den letzten und eindringlichen Touch.

Personalisierungs-Kits

Abarth hat ein Auto geschaffen, das unmöglich schien. Auf der Suche nach dem Wesentlichen fand er hervorragende Leistung und Stil. Wie bereits 1964, als Abarth eine Reihe von Zubehörteilen zur Verbesserung der ästhetischen und dynamischen Eigenschaften sowie der Sicherheit in der Preisliste der Markteinführung des 695 vorstellte, teilt Abarth heute das Angebot in drei Anpassungssets ein.

Das 124 Speciale Kit‘ vereint alle zähen und leichten Materialien, die das Äußere des Fahrzeugs ausmachen: eine speziell entwickelte Aluminiumhaube, Radkappen und Radschrauben sowie Tankdeckel aus Wasser, Öl und Titan.

Mit dem „Carbon Kit“ verleihen Sie dem „695 biposto“ den Look eines Premium-Supersports: Die Spiegel und Pfostenabdeckungen auf der Außenseite sowie das Armaturenbrett, die Fronttürverkleidung und der Rückspiegel auf der Innenseite werden mit Carbon versehen.

Für diejenigen, die den Rennsport im Blut haben, hat Abarth ein Track Kit“ mit Zubehör entwickelt, das direkt aus der Rennwelt stammt, wie den digitalen Datenlogger und den Vierpunktgurt, der an den mit Carbon bezogenen Sitzen befestigt ist. Der Traum, sich jeden Tag wie ein Rennfahrer zu fühlen, auch dank der technischen Ausstattung: Anzug, Schuhe, Handschuhe und Helm eines echten Abarth-Fahrers, mit der Möglichkeit, sie mit ihren Initialen zu versehen.

– (aus der Abarth Pressemitteilung) Abarth 695 biposto: das „schnellste straßenzugelassene Abarth aller Zeiten“.



MOTOR & GETRIEBE - FAHRWERK & BREMSEN - LEISTUNGSDATEN & VERBRAUCH

- 40.900 € (2014) - 70.000 € mit allen Extras. - 1,4 Liter - 4 Flaschen in Reihe.
- Turboaufgeladen - 189 PS / 139 kW @ 5.750 U/min.
- 135,7 PS pro Liter - 5,9 Sekunden
- 997 Kg - Vorderradantrieb - 5-Gang-Schaltgetriebe
- 5,26 kg/PS - 230 km/h
- 2014 - 3.657 mm x 1.627 mm x 1.488 mm
- Brembo Bremsen. Vorderseite: 305 mm belüftete Scheiben - Rückseite: 240 mm Scheiben. - Elektrische Servolenkung Dualdrive mit Sportmodus
- 215/35 R18 Reifen auf x 18 Felgen -
-

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.