Oakland Model K 40


1909 bringt die Oakland Motor Car Company of Pontiac (Michigan) die Modelle „OAKLAND 20“ und „OAKLAND 40“ auf den Markt, mit einem Gesamtverkauf von 735 Fahrzeugen.
Im folgenden Jahr, 1910, lag der Gesamtabsatz bei 2124 Fahrzeugen, was vor allem auf den Erfolg des „Oakland Model K 40 TOURING“ zurückzuführen ist.

Das Modell K war das Spitzenmodell der Oakland-Baureihe von 1910 mit einem großen Reihen-Vierzylinder-Motor, 5200 ccm und 40 PS.
Kurioserweise lag der Verkaufswert 1913 bei 1.700 US-Dollar.

Dies ist das letzte „große“ Auto, das von Oakland gebaut wurde, bevor es von General Motors gekauft wurde, und eines der wenigen aufregenden Oakland Modell K’s.
Die Herstellung wurde 1912 abgeschlossen.

Dieses Auto wurde im Long Island Auto Museum, New York, USA, ausgestellt und wurde seit 1976 in der Reihe der Museums-Postkarten veröffentlicht, das Auto war seit 1992 Teil einer privaten Sammlung in den Niederlanden.


Image: classic-trader



MOTOR & GETRIEBE - FAHRWERK & BREMSEN - LEISTUNGSDATEN & VERBRAUCH

- Rund 75.000 € (2019) - 4 Zylinder in Reihe, 5200 cm3
- Normal - 40 PS
- -
- 1020 kg - 3 Gänge.
- - 70 km/h
- 1910 -
- Hintere Trommelbremsen -
- -
-

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.