Oakland Model 30 Touring


30 PS, 3295 cm³. Vierzylinder-Reihenmotor mit L-Kopf, Dreigang-Selektivschiebergetriebe, massiver Vorderachse mit halbelliptischer Federung, halbschwimmender Hinterachse mit Dreiviertel-Ellipsenfederung und mechanischer Hinterradbremse. Radstand: 2692,4 mm.

Sein Preis im Jahr 1912 war $1.250-$1.260. Die Gesamtproduktion von Oakland im Jahr 1912 betrug 4.366 Fahrzeuge.

Oakland Motor Car Company ist heute weitgehend als einer der Gründungsnamen von General Motors in Erinnerung, und es ist auch das Unternehmen, das das Auto entwickelt hat, aus dem der Pontiac hervorgegangen ist. Es ist leicht zu vergessen, dass das Unternehmen seit 24 erfolgreichen Jahren besteht, dass es zu seiner Zeit ein Begriff war und dass es mit seinen stilvollen und dennoch leistungsstarken Autos seinen Platz in der amerikanischen Automobilszene gefunden hat.

Photo Courtesy of RM Sotheby’s




MOTOR & GETRIEBE - FAHRWERK & BREMSEN - LEISTUNGSDATEN & VERBRAUCH

- Verkauft für 49.500 $ (2013) - 3295 cm³ - Vierzylinder-Reihenmotor
- Normal - 30 PS
- -
- - 3 Selektives Gleiten
- -
- 1912 -
- Hintere Bremsen: Mechanisch -
- -
- Vorne : Vollachse mit halbelliptischer Blattfeder - Hinten: Halbschwimmende Achse mit hinterer Dreiviertel- und Ellipsenblattfeder.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.