Abarth 2000 Sport SE


Der Abarth 2000 Sport SE ist einer der letzten verbliebenen Prototypen von Sportwagen aus dem berühmten Maranello Rosso Collection Museum in San Marino.

Dieses Modell entstand 1969 und wurde stark von der nachweisbaren aerodynamischen Leistung des Lotus Typ 56 Gasturbinenmotors der 1968er Indianapolis Speedway Cars beeinflusst. Der Entwurf stammt von Abarths Chefingenieur Mario Colucci, einem ehemaligen Befürworter der zentralen Motorbaugruppe vor der Hinterachse, und steht im direkten Widerspruch zur Philosophie seines Chefs Carlo Abarth, der immer die hinter der Hinterachse hängende Außenbordmotorbaugruppe bevorzugte.

Insgesamt waren es einmal mehr die Ansichten von Boss, die sich bei den ersten Sportwagen der Cuneo-Serie von Abarth, dem 2000 SE014 mit großem Hubraummotor, der zu Beginn der Saison 1969 vorgestellt wurde, durchsetzten.

Tatsächlich entwarf Colucci dieses Auto als Entwicklung des erfolgreichen Mehrschlauch-Chassis des 2000 Sport Spider SE010 und kleidete das Endergebnis in die neu konzipierte Karosserieform in Form von „Cuneo“ oder „Wedge“. Es wird angenommen, dass mindestens 50 Stück produziert wurden.


Die Energie wurde von Abarths vertrautem 16-Ventil, 4-Zylinder 1.946ccm-Doppelnockenwellen-Rennmotor mit 250 PS bei 8.700 U/min geliefert. Die Karosserie wurde in der Fabrik Abarth Corso Marche von dem ansässigen Handwerker Giuseppe Manera handgefertigt. Das Gesamtgewicht betrug nur 560kg 1.235lbs und wurde vom Bergsteigerspezialisten Edoardo Lualdi Gabardi gefahren.

Abarth 2000 Sport SE

Images:
– René from Österreich [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons
– Fiat Abarth Sport 2000 SE 010 – Maron Peter – Ecurie 3 Chevron by Pietro Zoccola



MOTOR & GETRIEBE - FAHRWERK & BREMSEN - LEISTUNGSDATEN & VERBRAUCH

- 145,000 € (Bonhams Goodwood Revival 2014 ) - 1.946 ccm - 2 Weber 58 DCO3 Vergaser - 4 Ventile / Zylinder, DOHC
- Natürlich abgesaugt - 256 PS / 191 kW bei 8.700 U/min.
- 132 PS / Liter -
- 575 kg. - Hinterradantrieb - 5-Gang-Schaltung manuell
- - 270 km/h
- 1968 - 3,850 mm / 1,780 mm / 970 mm
- Mädchenscheiben, 2-Punkt-Messschieber -
- -
- Vorderradaufhängung: Doppelzünder, Schraubenfedern an Stoßdämpfern, Stabilisator - Hinterradaufhängung: umgekehrte Unterzünder, Oberlenker, Zugarme, Schraubenfedern an Stoßdämpfern, Stabilisatorstange - Hinterradaufhängung: umgekehrte Unterzünder, Oberlenker, Zugarme, Schraubenfedern an Stoßdämpfern, Stabilisatorstange

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.